2019…….

ist unser Schicksalsjahr geworden.

Am 28.10.2019 musste ich meine Prinzessin Dubai über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Morgens noch quietschvergnügt und nachmittags dann……..!

Meine Dubai, mein Traumhund, ich vermisse dich so sehr …………. Das Leben ist so leer ohne dich und obwohl wieder Nachwuchs ins Haus eingezogen ist, wird die Lücke , die du hinterläßt, nicht geschlossen.

Unesco ……..

ist am 14.10.2019 über die Regenbogenbrücke gegangen.

Unesco mit 8 Wochen und Frauchen Michaela
  • Am 14.10 kam die traurige Information:
  • Heute Morgen mussten wir Nesco einschläfern lassen.Er ist friedlich in meinen Armen gestorben. Wir sind so dankbar für 12,5 Jahre voller Liebe und einfach nur furchtbar traurig. Franz & Michaela aus Idstein

Trauriger Abschied ………

von unserer Nairobi. Leider durfte das Mädel nur eine sehr kurze Zeit mit ihrer neuen Familie genießen. Sie war dort die Prinzessin und heiß geliebt von meinen Freunden Manfred und Evi. Sie hat sich in den wenigen Wochen mit ihrer freundlichen Art in die Herzen aller geschlichen und ihnen viel Freude bereitet. Vor wenigen Tagen war ihr etwas unwohl und sie hatte keinen Appetit. Der sofortige Besuch beim Tierarzt ergab das sie mit einer Infektion kämpfte. Doch in den nächsten zwei Tagen ging es, trotz Tierklinik, immer schlechter. Der Besuch in der 2. Klinik brachte dann die Hammer-Diagnose : Leukämie in der aggressivsten Form. Da die Maus bereits in der allerschlechtesten Verfassung war und um ihr weiteres Leid zu ersparen, wurde ihr der Gang, schweren Herzens, über die Regenbogenbrücke ermöglicht.

Nairobi in IHREM geliebten neuen Bett………….

Nairobi……….., unser „kleines“ Mädchen, du bleibst unvergessen!

Barney……..

musste am 10. Juli über die Regenbogenbrücke gehen. Nach der schlimmen Diagnose konnten Manfred und Evi ihren Buben nur noch auf dem letzten Weg begleiten. Sie sind nun total unglücklich und vermissen Barney sehr. Er wurde leider nur 9 1/2 Jahre.

Xamira ……….

musste leider am 05.Februar über die Regenbogenbrücke gehen. Vor Weihnachten kam die schreckliche Diagnose aus der Tierklinik – extrem bösartige Tumore. Aber Xami war bis zum letzten Tag voller Lebensfreude und strahlte glücklich, wenn sie im Schnee herumtollen konnte.

Birgit und ihre Xami, ein tolles Team mit einer außergewöhnlichen Bindung zueinander, bis zur letzten Minute……….

Xami , wir werden dich nie vergessen und du wirst immer als etwas ganz besonderes in unseren Herzen bleiben.